Autokollimator AC 1010

Winkelmessung in zwei Achsen

AC1010

An ein Fahrzeug montiert misst der Autokollimator Modell AC 1010 während eines Straßentest die Winkelbewegungen von Lenk- und Sturzwinkel (x, y) eines Rades, ohne es zu berühren. Ein fest installierter CCD-Zeilensensor mit integriertem Linsensystem generiert digitale Messsignale, die als analoge Messwerte (x, y) ausgegeben werden. Da die Kalibrierdaten in einem EPROM innerhalb des Autokollimators gespeichert sind, erübrigen sich aufwendige Einstellarbeiten zur Vorbereitung der Messung. Lediglich ein Messspiegelhalter mit Messspiegel muss am Rad montiert und ausgerichtet werden, was mit der Digitalanzeige am Autokollimator einfach durchzuführen ist.

 

Das sehr robuste Messsystem befindet sich in einem Aluminiumgehäuse, das aus einem Block gefertigt ist. Die integrierte Halbleiterlichtquelle garantiert extrem lange Betriebsbereitschaft ohne Wartung. Mit Hilfe von zwei digitalen LCD-Anzeigen kann der Schwenk-/Neigekopf schnell  und genau in die für die Messung gewünschte Ausgangsposition gebracht werden. Bis zu vier Autokollimatoren mit je einem 5 m langen Kabel können an eine Anschlussbox angeschlossen werden, die mit 12V, DC von der Autobatterie versorgt wird.

 

Zur Montage der Autokollimatoren an ein Fahrzeug kann ein entsprechendes, stabiles Rohrgestell aus Epoxydharz-Wickel- und Aluminiumrohr oder aus glasfaserverstärktem Rohr in Kombination mit Aluminiumrohr angeboten werden, das auch die zusätzliche Montage von Laser-Abstandssensoren Modell LDS 300 für die berührungsfreie Abstandsmessung zur Straßenoberfläche ermöglicht. Wird der AC 1010 mit einem Servodrehkopf Modell AC 1010/7 ausgerüstet, so können Lenkwinkel von bis zu ±25° gemessen werden.

 

 Datenblatt AC1010  anfordern (PDF 339 kB)  

 

Video AC1010: